OBJEKTGESTALTER - OLIVER GEVERT

Baujahr 1970

Nach der Schule beginnt er eine Ausbildung zum Tischler. Hier entwickelt er schon früh seine Leidenschaft zu Holz. Er arbeitet einige Jahre als Geselle und begegnet 1999 dem Goldschmied Winfried Kern. Bei ihm erlernt er den Beruf des Goldschmiedes. Nach einigen Umwegen arbeitet er seit 2009 als freischaffender Künstler. Durch die verschiedenen Materialien seiner zwei Berufe entstehen sehr unterschiedliche Arbeiten. Jahrelang reist er durch Deutschland zu Ausstellungen und Events und knüpft hier wichtige und prägende Kontakte. Nun ist er angekommen und seit 2007 ausschließlich in seiner Werkstattgalerie, in der Elbstraße anzutreffen. 

Hier genießt er es in Ruhe zu arbeiten und auszustellen.

 


SEINE MATERIALIEN:

HOLZ

Eiche, Ulme, Esche, Eibe, Buche, Kriechwacholder, um nur einige zu nennen die der Künstler bearbeitet .

Die Oberflächen der Hölzer werden häufig geflammt, pigmentiert und auf Ökobasis mit Hartwachsölen behandelt. Unregelmäßige Kanten so wie eingearbeitete Strukturen mit Rücksichtnahme auf den Wuchs lassen Raum für lebendige Oberflächen!

Bei Anfertigungen können Sie sich "Ihr" Holz aussuchen sowie die Oberflächengestaltung mitbestimmen.

STAHL

Immer wieder zu finden in fast allen Arbeiten: Stahl!

Ob rostig oder blank, der Stahl wird meistens versiegelt. Häufig wird er begleitet von 24 Karat Blattgold und verändert dadurch seinen massiven, rohen Ausdruck.

Die Kombination Stahl, Holz, und Stein wird Sie begeistern.


EDELMETALLE

Feingold sowie Silber und 800er Bestecksilber sind die Basis für die Schmuckkollektion.

Das Umarbeiten von Silberbestecken hat hier im Norden eine lange Tradition. Hier geht er jedoch ganz eigene Wege.

Durch spezielle Silberschmiedetechniken und Kombinationen mit Edelsteinen, Feingold/Silber entstehen ganz neue Objekte. Sehr gerne dürfen Sie Ihre eigenen Bestecke mitbringen . Bitte beachten Sie  das diese zur Bearbeitung "Echt Silber" sein müssen.




DIE FRAU DES KÜNSTLERS

Dodo Mayer-Gevert, geboren im April 1967, begegnet dem Künstler im Dezember 1997. Nach 2 Wochen beschließt sie den Rest ihres Lebens mit ihm zu verbringen (da wußte sie noch nicht was sie erwartet). Im Dezember 1998 Heirat, seitdem Seite an Seite auch auf den Veranstaltungen. Seit 2007 führt sie die Werkstattgalerie, kümmert sich um die Präsentation und den Verkauf seiner Arbeiten. Mittlerweile organisiert sie die Veranstaltungen  des Vereins KUNST UND GENUSS AM FLUSS.e.V  in der Altstadt von Lauenburg. 


DIE WERKSTATTGALERIE

Schauen Sie vorbei, nehmen Sie sich Zeit zum Entdecken. In den Räumlichkeiten in der Elbstraße 103 finden Sie immer die aktuellsten Arbeiten des Künstlers. Ob große Wandbilder, kleine Plastiken, Schmuckstücke für Sie und Ihn, Lichtobjekte oder Windspiele… hier zeigt sich die Vielseitigkeit des Künstlers. Auch finden Sie hier den Raum um sich in Ruhe beraten zu lassen, Aufträge zu besprechen, auf Ihre Ideen einzugehen oder einfach nur um zu schauen.